Energieausweis

Zum 01.05.2014 sind einige wichtige Änderungen der Energiesparverordnung (EnEV 2014) in Kraft getreten, die vorallem Immobilienverkäufer und Vermieter betreffen.

Künftig sind die energetischen Daten einer Immobilie, die sich aus dem Energieausweis ergeben, zwingend in allen komerziellen Medien (Internet, Zeitung usw.) aufzuführen. Gemäß § 16a EnEV 2014 sind das folgende Angaben:
- Art des Energieausweises (bedarfs- oder verbrauchsorientiert)
- Endenergiebedarf bzw. -verbrauch
- Energieträger der Heizung (Öl, Gas usw.)
- Baujahr des Gebäudes
- Energieeffizienzklasse

Der neue Energieausweis ist in neun Energieeffizienzklassen (A+ bis H) aufgeteilt und hat zudem eine verkürzte Energieeffizienz-Spanne (vorher bis über 400 kWh /m²a nun bis höchstens 250 kWh/m²a).

Zudem sind alle neu erstellten Energieausweisen nach dem 01.05.2014 beim Deutschen Institut für Bautechnik (DIBT) über eine kostenpflichtig Registernummer zu beantragen. Der Energieausweis ist unaufgefordert, spätestens bei der Besichtigung, potentiellen Erwerbern und Mietern vorzulegen. Verstöße gegen die Energiesparverordnung sind Ordnungswidrigkeiten und werden mit Geldbußen bestraft.

Gerne erläutern wir Ihnen, worauf Sie bei der neuen Energiesparverordnung achten müssen.

Erteilen Sie uns den Verkaufsauftrag für Ihre Immobilie, erstellen wir Ihnen den Energieausweis kostenlos.